Gemeindefest 28.08.2022

Gleich drei Anlässe galt es beim Gemeindefest am 28. August 2022 auf dem Gelände der Ev. Kindertagesstätte Ostenfeld zu feiern: die St.Petri-Kirche feierte ihren 250ten Geburtstag, die Ev. Kita selbst ihr 30jähriges Bestehen und es galt, den neuen Krippenanbau einzuweihen! Bei strahlendem Sonnenschein begann der Festtag um 10 Uhr mit einem OpenAir-Gottesdienst unter Leitung von Pastor Ralf Pehmöller. Unter dem Thema „Gemeinschaft leben und gestalten“ lud er die rund 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein, gemeinsam ein Netz zu knüpfen. Höhepunkt des Gottesdienstes war die Ehrung von Anke Kürten, die seit 1992 Mitarbeiterin der Einrichtung ist. Die Kinder der Kindertagesstätte erfreuten die Anwesenden mit ihren Liedern. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst vom Posaunenchor unter der Leitung von Reiner Willms, dem Gospelchor Church Bizkids unter Leitung von Gesa Thomsen und Natalia Siegfried am E-Piano.

In den sich anschließenden Grußworten betonte Bürgermeisterin Eva-Maria Kühl für die drei an der Kita-Erweiterung beteiligten Standortgemeinden Ostenfeld, Winnert und Wittbek die Bedeutung der Kitaarbeit für die Gemeinschaft im Dorf. Ziel der Kommunen sei es, gemeinsam mit dem Träger der Einrichtung auch zukünftig für alle Kinder im Kirchspiel einen Kitaplatz bedarfsgerecht anzubieten. Hierzu trägt der Neubau mit den beiden neuen Krippengruppen bei.

Architekt Frank Rudolph übergab anschließend symbolisch den Schlüssel des Neubaus an den Vorsitzenden des Kirchengemeinderats der Kirchengemeinde Ostenfeld, Pastor Pehmöller, als Bauherrn, der ihn sogleich an die Leiterin der Einrichtung, Andrea Stöhrmann, weitergab.

Frau Stöhrmann dankte in ihrer Rede den Handwerksbetrieben für die gut und fristgerecht ausgeführten Arbeiten. Fast alles sei pünktlich zum neuen Kitajahr am 1.August 2022 fertig geworben. Sie dankte ebenso den Anwohnern für den geduldig ertragenen Baulärm und den Eltern für die Rücksichtnahme angesichts der Einschränkungen bei der Parkplatzsituation während der Bauzeit. Sie zeigte sich erfreut, dass die Kinder innerhalb kurzer Zeit die neuen Räumlichkeiten bereits „erobert“ haben.

Glücklich nahm Frau Stöhrmann gemeinsam mit der Vorsitzenden des Fördervereins, Merthe Bergholz, einen Spendenscheck über 1.600 € der Volks- und Raiffeisenbank Westküste, vertreten durch Levke Rodewald, und über 1.000 € des Vereins „Eastfield“ entgegen. Die jungen Leute hatten diesen Betrag bei ihrem erstmals organisierten Koppelrock erwirtschaftet und gaben ihn nun an die Kita-Kinder weiter.

Der Leiter des Ev. Kitawerkes Nordfriesland, Christian Kohnke, hob als Träger in seinem Grußwort die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Kommunen hervor. Nur durch die kurzen Abstimmungswege war es möglich, auch auf Unvorhergesehenes während der Bauphase schnell zu reagieren und so den Zeitplan einzuhalten.

Im Anschluss an den offiziellen Teil ging das Gemeindefest mit zahlreichen Angeboten für Klein und Groß weiter. Die „Flotten Lotten“ hatten eine Schminkecke aufgebaut, die Mitarbeitenden hatten in der Kita zahlreiche Spiel- und Bastelangebote vorbereitet.

Für das leibliche Wohl sorgte die Freiwillige Feuerwehr Ostenfeld mit Fleisch und Wurst vom Grill sowie die Jugendfeuerwehr mit Pommes frites aus der Fritteuse. Der Kirchengemeinderat war mit einem Getränkestand zur Stelle und lud stündlich zu Kirchenführungen ein. Am Nachmittag sorgten der Landfrauenverein Ostenfeld und Umgebung sowie das DRK Ostenfeld für ein reichhaltiges Buffet aus Kaffee und Kuchen.

Ein besonderer Dank gilt den Gemeindearbeitern der Gemeinde Ostenfeld unter Beteiligung ihres „Ehemaligen“ Helmut Henningsen für den Auf- und Abbau des Festes.

Am Ende des Tages waren sich alle einig: es war ein rundum gelungener Tag!

 

Fotos: Björn Weinbrandt; Heiko Stöhrmann